Reisebüro Schraud

Karlstadter Str. 16
97450 Arnstein 
 

09363-995666

Wir sind 
Mo-Fr 9:00 - 18:00 und
Sa 9:00 - 12:00
persönlich für Sie da.



Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:

13 August 2014

Toskana - Urlaub in einem der schönsten Teile Italiens

Chianti, Zypressen, Strand und mehr: erholsamer & abwechslungsreicher Urlaub in der Toskana

Die Toskana am Ligurischen Meer liegt auf der Westseite des italienischen Stiefels. Von dort kommt der berühmte Chianti, ein kräftiger Roter, den Weinliebhaber schätzen. Die Toskana ist zudem bekannt für ihre sanften, grünen Hügel mit den in den Himmel aufragenden Zypressen und den romantischen Bauernhöfen und Weingütern. Dieses Bild ist ein beliebtes Motiv und weckt zu Recht Sehnsüchte.

 

Hügel, Strand und Meer

Bei einem Urlaub in der Toskana könnt ihr das Beste aus zwei Welten vereinigen: einen entspannten Strandurlaub und einen erlebnisreichen Aktivurlaub. In Viareggio, Forte dei Marmi oder  Marina Massa an der Versilia Küste laden zum Sonnenbaden saubere lange Sand-Strände ein. Bars, Eisdielen und Restaurants sowie kleine Boutiquen und die obligatorischen Strandbars mit Umkleiden und Sonnenschirmen zum Mieten lassen die Herzen von Strandurlaubern höher schlagen. Zahlreiche Hotels und Ferienwohnungen befinden sich hier in den Orten entlang der Versilia Küste. Ihr habt die Wahl zwischen einer Ferienwohnung in Strandnähe, mit Garten und Pool, die euch Ruhe und Privatsphäre bietet, oder teilweise mondänen Hotels, in denen ihr rundum sorglos euren Urlaub verbringen könnt. An die Versilia schließt sich die Etruskische Küste an mit romantischen felsigen Stränden. Von dort aus ist die Insel Elba nicht weit sowie das Hinterland mit wunderschönen Naturparks.
Egal, ob ihr euch für die Versilia oder Etrusker Küste entscheidet, an beiden könnt ihr entspannte Tage am Meer mit unvergesslichen Ausflügen ins Hinterland in die atemberaubende Natur und zu berühmten Städten verbinden.

Berühmte Städte mit großen Namen: Pisa, Siena und Florenz

Jeder, der Italien, seine Kunst und die Zeit der Renaissance schätzt, sollte einmal dort gewesen sein.

Sehenswürdigkeiten, die bei einer Reise in die Toskana ein Muss sind:

-          Dom mit Baptisterium und Glockenturm in Florenz
-          Piazza  della Signoria, Florenz
-          Ponte Vecchio, Florenz
-          Uffizien, Kunstsammlung der Medici, Florenz
-          Der „schiefe Turm“, Pisa
-          Piazza del Campo, Siena

Ebenso sehenswert wie die Geburtsstätten der Renaissance und berühmter Künstler wie Leonarda da Vinci, Michelangelo Buonarotti und Botticelli sind die kleineren Städtchen Lucca, Volterra und natürlich San Gimignano. Bei einem gemütlichen Stadtbummel könnt ihr die bezaubernden Altorte und die Relikte aus vergangenen Zeiten bestaunen. In der Toskana lässt man es ruhig angehen. Das heißt, genießt auch einmal die Aussicht und das Ambiente in einem Café oder einer Bar bei einem Espresso, Cappuccino oder einem guten Glas Wein.

 

Dolce far niente

Das berühmte „süße Nichtstun“ ist in diesem Teil Italiens besonders einfach. Bei gutem Wein, leckerem Essen und einer atemberaubenden Landschaft lässt es sich herrlich entspannen und durchatmen. Spaziergänge im hügeligen Hinterland mit seinen Pinienwäldern und Zypressen gesäumten Straßen ist pure Romantik. Perfekt für einen romantischen Urlaub, z.B. die Hochzeitsreise, ist ein Aufenthalt in einem Land- oder Weingut.

Für Entspannung und Erholung eignet sich ein Abstecher zu den Thermalbädern der Toskana.  Diese haben eine lange Tradition, schließlich wurden sie schon von den Römern und Etruskern zum Kuren benutzt. Die einzelnen Thermen haben verschiedene Mineralzusammensetzungen und können so für verschiedene Zwecke dienlich sein. Montecatini mit den großen Bädern ist bekannt für seine Trinkkuren gegen unterschiedliche Beschwerden. Ebenso sind Schönheitswendungen wie Schlammpackungen möglich. In der Nähe der Thermalbäder gibt es etliche Ferienwohnungen, Ferienhäuser und weitere Unterkünfte. Darüber hinaus könnt ihr euren Toskana-Urlaub natürlich auch in einem Wellnesshotel verbringen. Sowohl am Meer als auch im Hinterland befinden sich schöne Unterkünfte mit Pool und Wellness-Angeboten, teilweise in einer alten Villa oder einem ehemaligen Gutshof. Da lässt es sich leben.

Natur pur

Das Naturschutzgebiet Maremma am tyrrhenischen Meer ist unsere Empfehlung für alle Naturliebhaber. Eine Sumpflandschaft, die von der Landwirtschaft geprägt ist mit einem Naturpark, dem Parco Regionale della Maremma, in dem ihr das Maremma-Pferd und Maremma-Rind sowie vor allem zahlreiche Vögel beobachten könnt. Durch die einzigartige Natur wird der Agriturismo hier Groß geschrieben. Hier wohnt ihr auf Bauernhöfen, Gutshöfen und in Ferienwohnungen. Auch Camping ist in diesem Gebiet der Toskana weit verbreitet.

In der Maremma könnt ihr bspw. Wandern gehen auf dem hier höchsten Berg, dem Monte Amiata, durch große ruhige Kastanienwälder. Im Sommer ist das milde Klima eine Abwechslung zum Sonnenbaden am Meer. Insofern ist die Maremma für Urlauber, die nicht nur am Strand liegen möchten, ein ideales Urlaubsziel in der Toskana. Im Frühling und Herbst könnt ihr euch ein Auto oder noch besser einen Roller mieten und durch die hügelige Natur von Ort zu Ort fahren und das italienische Lebensgefühl spüren. Besser für die Umwelt ist es natürlich, wenn ihr dies mit dem Fahrrad tut.

Dieser Teil Italiens macht es euch richtig schwer, euch zu langweilen. Ihr könnt viel unternehmen, bestaunen und ebenso einen entspannten klassischen Strandurlaub verbringen sowie einen Wellness-Urlaub machen. Doch nicht nur in Sachen Unternehmungen, auch bei den Unterkünften findet ihr in der Toskana ein breites Spektrum: zahlreiche unterschiedliche Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäuser und den Agriturismo mit B&B.

Unser Tipp: Castiglione della Pescaia in der Maremma. Ein schöner Badeort mit kleinem Yacht- und Fischerhafen und einer mittelalterlichen Burg, von der ihr einen traumhaften Blick auf die weitläufigen Strände und das kristallklare Wasser habt.